Hochzeitseinladung, Geburtstagseinladung und Partyeinladung
Einladungskarten und Einladungen
Quicktipps

Einladungskarten zur Hochzeit

Hochzeitskarten, Einladungen zur Hochzeit

Hochzeiten und vergleichbare Familienfeiern sind zumeist unabhängig vom Alter der Einladenden eher in einem gewissen Stil angedacht. Je größer die Feierlichkeit selbst geplant ist, um so eher bietet ein gewisses Maß an Etikette die Gestaltung professionell gedruckter Einladungskarten. Hierbei sollte entsprechend auch die Form der Einladung gewahrt werden. Das bedeutet, dass eventuell vorhandene Titel des Gastes ebenso Erwähnung finden sollten wie die korrekte Anrede aller eingeladenen Personen, statt dem früher üblichen „Herr Müller und Gattin“.

Abb.: Einladung zum Ausdrucken anklicken und downloaden.

Beginnen Sie mit einer Vorlage. Unsere Einladungskarte für eine Hochzeitsfeier oder Hochzeitsparty können Sie herunterladen, ausdrucken und selbst ausfüllen. Klicken Sie dazu einfach auf die Vorlage und laden Sie sie herunter, üblicherweise öffnet sich diese dann automatisch.

Klicken Sie mit der Maus auf das "Drucken"-Symbol und drucken Sie die Einladungskarten aus. Selbstverständlich können Sie diese Einladung auch für andere Anlässe und Feiern verwenden, einen beliebige Silberhochzeit oder Goldhochzeit. Schauen Sie auch in unsere Übersicht mit weiteren Motiven für weitere Einladungskarten.

Einladungen / Vorlagen als PDF
        herunterladen

Jetzt diese Vorlage für Einladungskarten herunterladen, drucken und ausfüllen.

Hier können Sie den Adobe (ehemals: Acrobat) Reader herunterladen, falls dieser nicht auf Ihrem PC installiert ist.

Richtig wäre in diesem Fall also „Herr und Frau Müller“ oder noch besser „Herrn Hugo Müller und Frau Sabine Müller“. Je offizieller der Anlass, desto genauer sollte man sich also auch bei der Gestaltung von Einladungskarten mit der gebotenen Etikette befassen. Eingeladene Einzelpersonen können zusätzlich den Hinweis „und Begleitung“ in ihrer Einladung finden, also dass der Gast gerne eine Person ihrer Wahl als Begleitung mitbringen kann.

Auch die persönliche Bindung zum Eingeladenen sollte sich im Text der Einladung widerspiegeln, da es unfreiwillig komisch wirken würde, wenn die beste Freundin plötzlich von „Frau Dr. K. Schmidt“ eingeladen würde.

Trotz der einzuhaltenden Form zu solchen, eher offiziellen Anlässen kann natürlich auch eine gewisse Kreativität an den Tag gelegt werden. Gerade bei Hochzeiten, als besonders freudigem und hoffentlich einmaligen Anlass im Leben des Brautpaares, kann beispielsweise die Farbe der Braut in der Einladung ebenso Verwendung finden wie auch gestalterische Ideen, die beispielsweise auf die besondere Lokalität der Feier hinweisen.

Wird die bereits als Beispiel genannte Hochzeit jedoch eher im engeren Familienkreis und mit guten Freunden und Bekannten gefeiert, die Feier selbst entsprechend eher locker sein, kann eine zu vornehme Gestaltung der Einladungskarten hingegen auch übertrieben wirken. In diesem Fall sollten die Einladungskarten entsprechend einen persönlicheren Stil bekommen. Gerne gewählt werden Motive mit einem Hochzeitspaar, Blumen und Ringe. Ebenso wie bei Geburtstagen und Jubiläen sollten auch bei Hochzeiten und anderen Familienfeiern die Danksagungen in ihrer Gestaltung an den Stil der Einladungskarten angepasst werden.

Gerade für Verwandte oder gute Bekannte kann die Anfertigung oder die Organisation der Anfertigung von Hochzeitskarten sich durchaus als Hochzeitsgeschenk, schöne Auswahl dazu gibt es bei verschiedenen Internetseiten, eignen. In diesem Fall sollte man sich aber unbedingt beim Brautpaar über den geplanten Ablauf der Hochzeit abgestimmt haben. Ohnehin stellen Hochzeitsgeschenke einen Punkt bei der Hochzeitsplanung dar, um den sich nicht nur die Hochzeitsgäste, sondern auch das zukünftige Brautpaar selbst frühzeitig Gedanken machen sollten. Vielmals werden Freunde und Verwandte in der Zeit der Hochzeitsvorbereitungen mit der Frage auf dieses zukommen, was man sich als Hochzeitsgeschenk selbst wünscht oder vorstellt. Dann gilt es, eine vernünftige und vielleicht sogar wohlüberlegte - um nicht zu sagen: kalkulierte - Antwort machen zu können. Gegebenenfalls ist es sogar sinnvoll, sich als Brautpaar zuvor konzentriert Zeit zu nehmen, um eine Liste gewünschter oder benötigter Geschenke anzufertigen (Wunschliste), damit auf eine - vielleicht zwischen Tür und Angel - gestellte Frage nicht jeweils zeitaufwändig eine Antwort gefunden werden muss. Schließlich hat man in den Wochen vor der Hochzeit ohnehin genug zu tun.