Hochzeitseinladung, Geburtstagseinladung und Partyeinladung
Einladungskarten und Einladungen

Einladungskarten zur Goldhochzeit

Gedanken und Planung rund um die Goldene Hochzeit

Nach 50 Jahren wird es wahrlich Zeit, die gegenseitige Treue und den langjährigen Partner zu feiern. Ein Fest im Kreis der gesamten Familie, bei dem so einiges bedacht werden muss.

Die erste Aufmerksamkeit gilt dabei der Festgemeinde selbst, der Frage, wer wann eingeladen wird und wo die Feiernden am Tisch sitzen.

Einladungs- und Tischkarten zur Goldenen Hochzeit

Dabei wird, gerade bei „älteren Semestern“, ein kurzer Anruf oder gar eine unpersönliche E-Mail verpönt sein. Tatsächlich ist ein schicke Einladungskarte zur Goldhochzeit nahezu Pflicht. Die kann im Schreibwarenladen (aber sind dort überhaupt genügend identische Einladungskarten vorrätig?) gekauft oder aber im Internet bestellt werden.

Hier, bei Online-Druckereien, besteht ein großer Vorteil darin, dass sich die Karten leicht individualisieren lassen. So entsteht eine Einladung mit den persönlichen Daten, die beliebig oft reproduzierbar ist. Ggf. werden dabei internetaffine Enkel oder Kinder dem Jubelpaar zur Hand gehen. Doch es gibt ja auch die so genannten „Silver Surfer“, die selbst und trotz ihres Alters im world wide web zu Hause sind!

Eine Checkliste für die Goldene Hochzeit?

Natürlich sollte der Ablauf des Tages mit seinem kirchlichen wie auch weltlichen Rahmen rechtzeitig geplant werden. Es gilt also auch, mit dem Pfarrer und der Gemeinde zu reden; ggf. kann hier, im Pfarrheim, ja sogar ein Raum für den Festschmaus gemietet werden.

Schön ist es auch, wenn ein Redner auf das Leben des Jubelpaars zurück blickt. Dazu kann ein professioneller Redner und Moderator bestellt werden. Persönlicher ist es vermutlich jedoch, wenn dabei ein Familienangehöriger zum Mikrofon greift.

Auch an einen Fotografen sollten rechtzeitig gedacht werden. Hier machen fremde Fotoreporter oder Bekannte mit einer guten Ausrüstung oftmals Sinn. Schließlich wollen Kinder, Enkel und Verwandte ja mitfeiern und nicht ständig, die Optik vor Augen, unterwegs sein.

Wird zu Hause gefeiert, müssen natürlich Tischdecken, Geschirr und Besteck in ausreichender Anzahl vorhanden sein. Unter Umständen muss also eine einheitliche Tischdeko bei einem Mietunternehmen besorgt werden.

Tischkarten, die man ebenfalls im Internet bestellen und drucken lassen kann, zeigen jeder und jedem, wo sein Platz ist. Wichtig sind natürlich auch Blumen zur Dekoration. Gerade musikalischen Jubelpaaren wird man zudem mit einem kleineren Orchester oder einer Gesangsdarbietung viel Freude machen. Zudem können auch hier, nach 50 Ehejahren, Gedichte, Hochzeitsspiele und Vorträge noch eine gute Idee sein. Denn so lässt sich ein langer Festtag auflockern!